Freitag, 19. Dezember 2014

3 Faustregeln zum Fitness Center Besuch bei Krankheit (und ein Fettburner Natural Workout!)

Soll ich bei Krankheit im Fitness Trainieren gehen?

Eine der häufigsten Fragen zu dieser kalten Jahreszeit ist, soll ich trainieren gehen wenn ich krank bin? Manche wünschen sich jetzt die Antwort: "Ne, bleib daheim und ruhe dich aus". Andere wollen die Zustimmung, dass Sie trotzdem trainieren gehen sollen.

Da sah ich doch letzte Woche etwas: Ein Mann hustet in seine Hand, greift die Hantel und macht einen Satz. Der nächste kommt, greift die Hantel und wischt sich den Schweis aus dem Gesicht. In so einer Situation ist das Ansteckungsrisiko sehr hoch. Da macht man doch lieber zu Hause oder im freien seine Übungen?!

Dafür hier die 3 Faustregeln lautet:
  • Bei einer Erkältung kann man gehen, aber nicht seine Bakterien verteilen
  • Bei einer Grippe auf jedenfall zu Hause bleiben!
  • Aber in jedemfall Hände waschen mit viel Seife und 20 Sekunden unters Wasser halten nach dem Training! Und nicht mit den Händen im Gesicht rumreiben!
Wer Fett verbrennen willen, hier ein gutes 20-10 Workout: 20 Sekunden Action und 10 Sekunden Ruhezeit. Zwischen den Runden gibt es 1 Minute Ausruhezeit. Das kann man einfach zu Hause machen. Da steckt man sich auch nicht an und spart sich den Weg ins Fitnesscenter. Dieses Workout ist extrem effektiv.

Das ist Power: Natural Workouts können Sie ohne Probleme zu Hause durchführen. Dazu sind keine Trainingsgeräte notwendig


20-10 Fettburner Workout:

Runde 1: Alles geben
  1. Kniebeugen
  2. Liegestützen mit engem Griff
  3. Ausfallschritte oder Total Body Extensions
  4. Mountain Climbers
Der Start ist mit 20 Sekunden lang Kniebeugen, bis man nicht mehr kann. Voller Power. Alles zählt! Dann 10 Sekunden ausruhen und das selbe mit den anderen 3 Übungen. Diesen Ablauf mindestens 4 mal, optimal sind 8, mal wiederholen. Das macht 12 bzw. 16 Sätze insgesamt.

Runde 2: Schwitzen
  1. Hampelmänner (Jumping Jacks)
  2. Im Stehen sprinten
  3. Burpees
Beginn ist wieder 20 Sekunden lang Hampelmänner machen, dann 10 Sekunden rausruhen und dann 20 Sekunden im Stehen sprinten usw... . Mindestens 3 Sätze pro Übung, für die besten Resultate sollten Sie jedoch 6-10 Sätze.

Runde 3: Auspowern
  1. Blank (normal und seitlich)
  2. Im Liegen Fahrrad fahren
Diesmal 60 Sekunden pro Einheit und wieder 10 Sekunden Pause. Blanks sollten jeweils für vorne, seitlich links und rechts gemacht werden. Also mindestens 3 Durchgänge.

Bildnachweis:
1. Bild: von Jonathanfv (Eigenes Werk) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen